Dramatic Funk Themes Vol. 3

Die Dramatic Funk Grooves gehen in die dritte Runde! Dieses Mal wurde noch tiefer gegraben, um noch mehr ungeahnte Schätze in Form von unveröffentlichten Rare Groove Diamanten ans Tageslicht zu befördern! Beschränkten sich Volume 1 ausschließlich auf das britische Archiv der Themes International Music Library, Vol. 2 auf diverse britische Library Labels, so wurde nun der Radius auf Archive aus Deutschland, Frankreich, England und den USA ausgedehnt.

Die Blaxploitation ähnliche Sound-Ästhetik der 70er Jahre steht wieder im Fokus. Zwangsläufig wird das eigene Kopfkino angeregt, sich den Blockbuster selber zu kreieren: Treibende Verfolgungsjagd-Szenen, spannungsgeladene Detektiv Themen, coole Gangster in Cadillacs, etc. All das vermitteln die 20 bisher unveröffentlichten Perlen, die u. a. aus den Federn deutscher Jazzlegenden wie Dieter Reith, Manfred Schoof oder den britischen Elite Studiomusikern Keith Mansfield oder Simon Haseley (aka Simon Park) stammen.

Zahlreiche Club-Sureshots, die fetten Drum-Breaks und der schier unerschöpfliche Fundus an Sample Material lassen die Herzen von DJs und (Beat-)Produzenten schneller schlagen.Das die originalen Library Alben, von denen die Stücke entnommen wurden, zu Horrorsummen auf eBay gehandelt werden, versteht sich aufgrund der nie im Handel erhältlich gewesenen Muster-LPs von selbst. Mögen die meisten Stücke dieses Albums weit über 30 Jahre auf ihrem Buckel haben, so klingen sie auch heute noch zeitgemäß.

Angesichts der druckvollen Sounds und der reduzierten Arrangements könnte man so manche Songs als HipHop Instrumental Prototypen bezeichnen. Dramatik und Nervenkitzel hin oder her, eines ist sicher: Die 20 Songs des Albums zerlaufen in einem Guss und machen verdammt viel Spaß!

Die Kommentare wurden geschlossen